BELA GROUP BV

banner_belagroup banner_belagroup2 banner_belagroup4

Produktionsprozess 

Biovergärung, auch Co-Vergärung genannt, ist die Gewinnung von Biogas aus einem Gemisch von Mist/Gülle und organischen Restprodukten. Vergärung ist ein natürlicher Abbauprozess. Lässt man diesen Prozess kontrolliert verlaufen, erhöht sich die Menge des dabei entstehenden Biogases. Das Biogas wird durch Wärmekraftkopplung (WKK) in nachhaltige elektrische Energie und nachhaltige Wärme umgewandelt, wodurch fossile Energieträger eingespart werden können.

BELA Biogas BV

2013 wurde die Biovergärungsanlage in Ysselsteyn (Provinz Limburg) übernommen. BELA Biogas BV betreibt eine Abfallvergärungsanlage, in der Reststoffströme und Nebenprodukte nachhaltig in grünen Strom und Düngemittel umgewandelt werden.
Diese Vergärungsanlage eignet sich für die Verwertung von Rest- und Nebenprodukten in flüssiger, trockener und verpackter Form sowie für die Verwertung von Mist und Gülle.

BELA Biogas produziert 2,1 MWe an grünem Strom, was dem Strombedarf von rund 4200 Haushalten entspricht. Mit der bei der Vergärung entstehenden Restwärme werden die Gärreste (Digestat) getrocknet und zu Exportzwecken hygienisch aufbereitet. BELA Biogas ist ein zugelassener Mist- und Gülleverwerter.

Die Biogasanlage hat zurzeit eine Vergärungskapazität von 8900 m³.